Artikel

Fleiß

EinzelbildungInfo-Icon

Neuhochdeutsch

Allgemein
Ohne Fleiß kein Preis   „ohne Arbeitseifer gibt es keinen Gegenwert“
Vor den Preis haben die Götter den Fleiß gesetzt   „es ist Aufwand nötig für eine Belohnung“

Quelle: http://www.nw.de/lifestyle/magazin/schwarz_weiss/20439309_Aus-Liebe-zum-Laufen.html, 13.8.2015.

KompositaInfo-Icon

Neuhochdeutsch

substantivisches Determinativkompositum mit Konkretum im Hinterglied
Fleißbild   „Belohnung für Fleiß im Unterricht“

Quelle: Den ersten Heiligenbildchen im Religionsunterricht folgten bald die beliebten Fleißbilder. Den ersten Heiligenbildchen im Religionsunterricht folgten bald die beliebten Fleißbilder. (http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/stationen/fleissbildchen-schule-100.html 3.8.2015)

Fleißbildchen   „zumeist Bilder mit religiösen Motiven, die die Schüler für ihren Fleiß im Unterricht bekommen haben“

Quelle: Die Rede ist von sogenannten "Fleißbildchen", […] (http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/stationen/fleissbildchen-schule-100.html 3.8.2015)

Fleißkärtchen   „Bildkarte als Belohnung für fleißige Schüler“

Quelle: Duden s.v. Fleiß

Fleißpunkt   „Punkt, den man für gezeigten Fleiß erhält“

Quelle: Ist man mit einem Bußgeldbescheid inklusiv einem Fleißpunkt vorbestraft? (http://www.augsburger-allgemeine.de/community/profile/wolf_fan/Ist-man-mit-einem-Bussgeldbescheid-inklusiv-einem-Fleisspunkt-vorbestraft-id19845571.html 3.8.2015)

substantivisches Determinativkompositum mit Abstraktum im Hinterglied
Fleißarbeit   „Arbeit, die viel Fleiß benötigt; mit viel Fleiß zustande gekommene Arbeit“

Quelle: Ärgerlich bleibt diese engagierte Fleißarbeit nur, weil sie alle befriedigen muss, dieÿ... (Spiegel 48, 1965, 151, Duden s.v. Fleißarbeit).

Fleißaufgabe   „Aufgabe, die mit Fleiß zu bewältigen ist“

Quelle: Fleißaufgabe gegen FC Basel (http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/testspiel-gegen-basel-fc-bayern-glaenzt-in-der-rueckrunden-vorbereitung_aid_896704.html 3.8.2015).

Fleißprüfung   „Kontrollarbeit zur Überprüfung des Fleißes“

Quelle: Bei ihm würde "jemand im ersten Semester in der Fleißprüfung durchfallen", […] (http://www.handelsblatt.com/biathlon-doping-franke-kritisiert-verkuerzung-der-dopingsperre-von-sachenbacher-stehle-korrupt-und-irre/10986466.html 3.8.2015)

Komplementärbegr. & OppositionenInfo-Icon

Neuhochdeutsch

Allgemein
Faulheit   „Bequemlichkeit, mangelnder Arbeitseifer“

Quelle: Bibel, Sprüche 12,24.

NominalInfo-Icon

Neuhochdeutsch

Adjektivableitung mit Suffix -ig
fleißig   „Fleiß anwendend, arbeitsam; von Fleiß zeugend; etwas häufiger machend“

Quelle: Junge Leute wie Jay und Hadeiatou sind fleißig und hochmotiviert. (http://www.wiwo.de/erfolg/beruf/vom-fluechtling-zur-fachkraft-man-muss-fleissig-sein/11602942.html, 14.8.2015).

Adverbableitung mit Präfix zu-
zufleiß   „absichtlich“

Frühneuhochdeutsch

Substantiv mit Suffix -unge
vlîʒunge   „Sorgfalt“

Quelle: Dfg. 182a, Lexer s.v.

Substantiv mit Suffix -e
vlîʒe   „Sorgfalt“

Quelle: Voc. 1482, Lexer s.v.

Mittelhochdeutsch

Adjektivableitungen mit Suffix -ig und -lich
vlîƷec   „sorgfältig, eifrig“

Quelle: kint der dinge flîʒic sintTrist.2168, BWZ s.v.

vlîƷlich   „sorgfältig, eifrig“

Quelle: behalden in vlîʒlîcher valdenHeinr.3398, Lexer s.v.

Andere Adjektivableitungen
vlîʒ   „fleißig“

Quelle: si plâgen ir mit vlîʒer hûtePass.123,65, Lexer s.v.

Althochdeutsch

Substantivische Ableitungen
flîzâri   „Streiter, Zänker“

Quelle: Gl 1,194,31, AhdWb s.v. flîzâri.

flîzunga   „Eifer, Fleiß, Ereiferung“

Quelle: vlizung s t u d ium Gl 4,161,33, AhdWb s.v. flîzunga.

ubarflîz
unflîz
Adjektivische Ableitungen
flîzîg   „fleißig“

Quelle: Gl 3,143,32, AhdWb s.v. flîzîg.

flîzlîh   „fleißig“

Quelle: theste flizlicher willon ich ... vigilare W 76,4, AhdWb s.v. flîlîh.

Adverbiale Ableitungen
flîzin   „um die Wette“

Quelle: Gl, Goetz s.v. certatim.

VerbalInfo-Icon

Neuhochdeutsch

Allgemein
befleißen, sich   „sich befleißigen“

Quelle: gerade dann, wenn Julika sich besonderer Zärtlichkeit befliss (Frisch, Stiller 127), Duden s.v. befleißen.

Älteres Neuhochdeutsch

Allgemein
fleißen (sich)   „sich bemühen“

Quelle: dann auf dein recht und seinen guten grund / vertröst ich mich und bin darnach geflissen. OPITZ ps. 228, DWb s.v. fleißen; der sich des adels fleiszt, / und doch den fuchs nicht beiszt. UHLAND 365, DWb s.v. fleißen.

befleißen (sich)   „sich anstrengen“

Quelle: solches löbliche befleiszen / musz der dichter höchlich preisen. GÖTHE 47, 210, DWb s.v. befleißen.

Frühneuhochdeutsch

Allgemein
fleißen (sich)   „sich bemühen“

Quelle: bis auf die pfert geflissen! fastn. 247, 13, DWb s.v. fleißen; die giftigen meuler, die sich fleiszen, wo sie etwas ergröbbeln. LUTHER 4, 406a, DWb s.v. fleißen.

befleißen (sich)   „sich bemühen“

Quelle: warumb befleiszen wir uns nit an die art der schrift? MELANCHTH. hauptartikel bl. 2, DWb s.v. befleißen.

einfleißen   „einstudieren“

Quelle: denn ein stathalter, so er seinem herrn gehorsam ist, wirkt, treibt und einfleiszet eben dasselb werk in den unterthanen, das der herr selb einfleiszet. LUTHER 1, 268b, DWb s.v. einfleißen.

verfleißen   „sich bemühen“

Quelle: ich mein du pist auf sie verflissen. fastn. sp. 513, 4, DWb s.v. verfleißen; nur im Partizip belegt.

Mittelhochdeutsch

Allgemein
vlîʒen   „sich befleißigen“

Quelle: der tugende vleiʒ sich vrou KriemhiltNib.1329,2, BMZ s.v. vlîzen.

gevlîʒen   „Fleiß anwenden“

Quelle: Vgl. EWA s.v. gevlîzen.

vervlîʒen   „Sorgfalt, Eifer anwenden“

Quelle: von dem sich hânt vervliʒʒen ze sprechene dîne veterSylv.3368, BWZ s.v. vervlîze.

Althochdeutsch

Denominativum
flîzan   „sich befleißigen, sich anstrengen, sich bemühen, sich beeilen, für etwas sorgen, streiten, kämpfen, eilen, sich bemühen, streben, sich anschicken“

Quelle: flizzit pagit c e r tat contendit Gl 1,88,2 (AhdWb s.v. flîzan).

gi-flîzan   „sich befleißigen, bewerkstelligen“

Quelle: bi thia so sant er herasun then sinan einogon sun, thaz si (die Welt) sih bithahti, ginada sina suahti, joh ouh thes giflizzi, thaz si iamer sin ginuzzi O 2,12,74, AhdWb s.v. giflîzan).

flîzen   „sich befleißigen, eifrig sein“

Quelle: Gl 1,728,10, AhdWb s.v. flîzen.

HyperonymeInfo-Icon

Neuhochdeutsch

Allgemein
Tugend
Charaktereigenschaft

Quelle: Dass dem Sohn des früheren Eishockeyprofis Martin Müller Fleiß als wichtigste Charaktereigenschaft nachgesagt wird […] (http://www.abendblatt.de/sport/article108086930/Kapitaen-Mueller-fuehrt-deutsche-Herren-zum-Gruppensieg.html, 12.8.2015).

Charakteristik

Quelle: Entscheidend für die Eignung sind vielmehr Charaktermerkmale wie Fleiß, […] (http://www.arbeitgeber-infos.de/langfristige-planung-des-personalbedarfs-sinnvoll, 12.8.2015).

Charaktermerkmal
Charakterzug

Quelle: Sein Wesen war gekennzeichnet durch Fleiß, Ausdauer, Bescheidenheit und Zielstrebigkeit; diese Charakterzüge wurden wesentlich durch Gegebenheiten seiner Familie und der sächsischen Heimat geprägt. (http://www.saechsisches-industriemuseum.de/_html/infothek/foerderverein/museumskurier/kur_17/kur_17_07.htm, 12.8.2015).

Eigenschaft

Quelle: Ehrgeiz, Fleiß und Engagement sind Eigenschaften, […] (http://blog.hotelcareer.de/wie-du-im-job-positiv-auffaellst/, 12.8.2015).

Einstellung
Haltung

Quelle: […] eine ganz besondere Haltung annehmen, geprägt von Fleiß,[…] (http://www.sueddeutsche.de/sport/neuer-bvb-coach-tuchel-fordert-fleiss-bescheidenheit-und-mut-1.2505370, 14.8.2015.

Merkmal

Quelle: […]Merkmale wie Intelligenz, Fleiß, […] (http://www.portal.uni-koeln.de/8450.html, 14.8.2015);

Zug

HyponymeInfo-Icon

Neuhochdeutsch

substantivisches Determinativkompositum mit einer Tierbezeichnung im Vorderglied
Ameisenfleiß   „großer Fleiß“

Quelle: Außenminister lobt den "Ameisenfleiß" der Griechen (http://www.welt.de/politik/ausland/article10855134/Aussenminister-lobt-den-Ameisenfleiss-der-Griechen.html, gesehen am 22.07.2015).

Bienenfleiß   „großer Fleiß“

Quelle: Der sprichwörtliche Bienenfleiß (http://www.badische-zeitung.de/ringsheim/der-sprichwoertliche-bienenfleiss--105513487.html, gesehen am 22.7.2015)

substantivisches Determinativkompositum mit einer Kontextbezeichnung im Vorderglied
Gewerbefleiß   „Fleiß mit Bezug auf die Industrie“

Quelle: Duden s.v. Industrie

Handwerksfleiß   „Fleiß mit Bezug auf das Handwerk“

Quelle: Durch ihren Handwerksfleiß bringen sie Produkte von absoluter Spitzenqualität hervor. (http://www.deutschlandfunk.de/form-follows-fashion.691.de.html?dram:article_id=46713, gesehen am 3.8.2015).

Hausfleiß   „im Haus gezeigter Fleiß“

Quelle: http://www.dwds.de/?view=1&qu=flei%C3%9F, gesehen am 3.8.2015.

substantivisches Determinativkompositum mit einer Personenbezeichnung im Vorderglied
Schülerfleiß   „Fleiß eines Schülers“

Quelle: http://www.dwds.de/?view=1&qu=flei%C3%9F, gesehen am 3.8.2015.

Althochdeutsch

Allgemein
strîto flîz   „Streitsucht“

SynonymeInfo-Icon

Neuhochdeutsch

Allgemein
Anspannung

Quelle: http://wortschatz.uni-leipzig.de/cgi-portal/de/wort_www?site=10&Wort_id=1246720&Wort=Flei%C3%9F&stpw=0&verweise=7&kanz=32, gesehen am 24.7.2015.

Applikation (veraltet)

Quelle: Duden s.v. Fleiß 24.7.2015.

Arbeitsamkeit

Quelle: Duden s.v. Fleiß 24.7.2015.

Arbeitseifer

Quelle: Duden s.v. Fleiß 24.7.2015.

Arbeitsfreude

Quelle: Duden s.v. Fleiß 24.7.2015.

Aufmerksam

Quelle: Dornseiff s.v. Fleiß 24.7.2015.

Arbeitslust

Quelle: http://wortschatz.uni-leipzig.de/cgi-portal/de/wort_www?site=10&Wort_id=1246720&Wort=Flei%C3%9F&stpw=0&verweise=7&kanz=32http://wortschatz.uni-leipzig.de/cgi-portal/de/wort_www?site=10&Wort_id=1246720&Wort=Flei%C3%9F&stpw=0&verweise=7&kanz=32, gesehen am 24.7.2015.

Beflissenheit

Quelle: Duden s.v. Fleiß 24.7.2015.

Bereitschaft

Quelle: http://wortschatz.uni-leipzig.de/cgi-portal/de/wort_www?site=10&Wort_id=1246720&Wort=Flei%C3%9F&stpw=0&verweise=7&kanz=32, gesehen am 24.7.2015.

Bereitwilligkeit

Quelle: http://wortschatz.uni-leipzig.de/cgi-portal/de/wort_www?site=10&Wort_id=1246720&Wort=Flei%C3%9F&stpw=0&verweise=7&kanz=32, gesehen am 24.7.2015.

Bienenfleiß

Quelle: Duden s.v. Fleiß 24.7.2015.

Bestreben

Quelle: http://wortschatz.uni-leipzig.de/cgi-portal/de/wort_www?site=10&Wort_id=1246720&Wort=Flei%C3%9F&stpw=0&verweise=7&kanz=32, gesehen am 24.7.2015.

Betriebsamkeit

Quelle: http://wortschatz.uni-leipzig.de/cgi-portal/de/wort_www?site=10&Wort_id=1246720&Wort=Flei%C3%9F&stpw=0&verweise=7&kanz=32, gesehen am 24.7.2015.

Diligenz

Quelle: Duden s.v. Fleiß 24.7.2015

Eifer

Quelle: Duden s.v. Fleiß 24.7.2015.

Eifrigkeit

Quelle: Duden s.v. Fleiß 24.7.2015.

Emsigkeit

Quelle: rastloser Fleiß, unermüdliche Tätigkeit, Duden s.v. Emsigkeit

Ehrgeiz

Quelle: http://wortschatz.uni-leipzig.de/cgi-portal/de/wort_www?site=10&Wort_id=1246720&Wort=Flei%C3%9F&stpw=0&verweise=7&kanz=32, gesehen am 24.7.2015.

Ergebenheit

Quelle: http://wortschatz.uni-leipzig.de/cgi-portal/de/wort_www?site=10&Wort_id=1246720&Wort=Flei%C3%9F&stpw=0&verweise=7&kanz=32, gesehen am 24.7.2015.

Gefälligkeit

Quelle: http://wortschatz.uni-leipzig.de/cgi-portal/de/wort_www?site=10&Wort_id=1246720&Wort=Flei%C3%9F&stpw=0&verweise=7&kanz=32, gesehen am 24.7.2015.

Hingabe

Quelle: http://wortschatz.uni-leipzig.de/cgi-portal/de/wort_www?site=10&Wort_id=1246720&Wort=Flei%C3%9F&stpw=0&verweise=7&kanz=32, gesehen am 24.7.2015.

Initiative

Quelle: http://wortschatz.uni-leipzig.de/cgi-portal/de/wort_www?site=10&Wort_id=1246720&Wort=Flei%C3%9F&stpw=0&verweise=7&kanz=32, gesehen am 24.7.2015.

Mühe

Quelle: http://wortschatz.uni-leipzig.de/cgi-portal/de/wort_www?site=10&Wort_id=1246720&Wort=Flei%C3%9F&stpw=0&verweise=7&kanz=32, gesehen am 24.7.2015.

Regsamkeit

Quelle: http://wortschatz.uni-leipzig.de/cgi-portal/de/wort_www?site=10&Wort_id=1246720&Wort=Flei%C3%9F&stpw=0&verweise=7&kanz=32, gesehen am 24.7.2015.

Rührigkeit

Quelle: http://wortschatz.uni-leipzig.de/cgi-portal/de/wort_www?site=10&Wort_id=1246720&Wort=Flei%C3%9F&stpw=0&verweise=7&kanz=32, gesehen am 24.7.2015.

Schaffigkeit

Quelle: Duden s.v. Fleiß 24.7.2015.

Sorgfalt

Quelle: Dornseiff s.v. Fleiß gesehen am 24.7.2015.

Strebsamkeit

Quelle: Duden s.v. Fleiß 24.7.2015.

Schaffensfreude

Quelle: http://wortschatz.uni-leipzig.de/cgi-portal/de/wort_www?site=10&Wort_id=1246720&Wort=Flei%C3%9F&stpw=0&verweise=7&kanz=32, gesehen am 24.7.2015.

Schaffenslust

Quelle: http://wortschatz.uni-leipzig.de/cgi-portal/de/wort_www?site=10&Wort_id=1246720&Wort=Flei%C3%9F&stpw=0&verweise=7&kanz=32, gesehen am 24.7.2015.

Streben

Quelle: http://wortschatz.uni-leipzig.de/cgi-portal/de/wort_www?site=10&Wort_id=1246720&Wort=Flei%C3%9F&stpw=0&verweise=7&kanz=32, gesehen am 24.7.2015.

Tatendrang

Quelle: http://wortschatz.uni-leipzig.de/cgi-portal/de/wort_www?site=10&Wort_id=1246720&Wort=Flei%C3%9F&stpw=0&verweise=7&kanz=32, gesehen am 24.7.2015.

Tüchtigkeit

Quelle: ?

noch kein europäischer Kontext verfügbar noch kein europäischer Kontext verfügbar
Symbolgrafik Baumstruktur noch keine Wortfeldgrafik verfügbar